Goodyear Wrangler Duratrac, 285/75R16

Wie sieht ein Pneu aus nach 65'000km quer durch Asien?

VORHER

Neu
Neu

NACHER

500 Tagen und 65'000km später
500 Tagen und 65'000km später

Der Vorher/Nacher Vergleich!! Wie sieht ein Goodyear Wrangler Duratrac nach 500 Reisetagen und 65'000 Kilometer aus? Unsere Reise führte uns von der Schweiz quer durch ganz Zentralasien, Russland, Mongolei, Indien und Südostasien bis nach Thailand.

 

Fazit: Wir sind überaus zufrieden mit dem Pneu. Hatten keinerlei Probleme und keinen einzigen Platten auf der ganzen Reise. Ok wir hatten zwei platte Reifen aber das war wegen den Felgen die undicht waren. In Pakistan, Kyrgistan und Tajikistan haben wir Schneebedeckte Pässe auf bis 4700m überquert. Wir kamen nie ins Rutschen und hatten stets Traktion auch auf steilen Schneebedeckten oder glatten Eis- Passagen. Auch nach 65'000 Kilometer haben wir immer noch genug Profil und fahren weiter und weiter....

 

Gefahrenes Terrain auf 65'000 Kilometer:

 

- 60% Strassen

- 35% Pisten oder sehr kaputte Strassen

- 5% Offroad (Sand, Wiesen, Felsen, Flüsse, Schnee, Eis)

 

Nach Beendigung unserer Reise möchten wir unser Fazit nochmals überarbeiten. Der Goodyear Wrangler Duratrac ist für kältere Regionen wie Nordeuropa, Pamir Gebirge, Karakorum Gebirge, Nördliches Zenralasien, Russland und Mongolei ein Super Pneu. Die Gummi Mischung ist für Temperaturen von minus 20 bis max 25 Grad ideal. Wenn es wärmer wird dann treten Probleme auf bzw die Abnützung ist extrem. In Australien und Afrika hatten wir mit einem neuen Duratrac bei Temperaturen ab 40 Grad aufwärts massive Probleme im Gelände. Zum Schluss hatten wir fast täglich Platten in Nairobi mit dem 9 Monate alten Duractrac mit nur 20'000 Kilometer auf den Gravel Roads bei Temperaturen 45-48 Grad. 


In Afrika haben wir uns dann den BF Goodrich AT Pneu gekauft welche die 5 Monate Afrika problemlos überstand. 

Reisedauer

1148 : 21 : 3 : 17
days   hours   min  

sec



http://www.ninas-pferdehaarschmuck.ch/